Ersatzfreiheitsstrafe – seit dem 01.06.2022 ist sie in Berlin wieder möglich!

Der Vollzug von Ersatzfreiheitsstrafen, der wegen Corona-Schutzmaßnahmen ausgesetzt war, ist seit dem 01.06.2022 in Berlin wieder möglich. Nähere Informationen gibt es z.B. bei rbb24 und der Berliner Zeitung: Interview | Ersatzfreiheitsstrafen“ Viele Betroffene werden einfach eines Tages festgenommen“  https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/06/interview-ersatzfreiheitsstrafen-berlin-justizminister-konferenz-hilfe.html Infektionsschutz läuft aus: Ins Gefängnis wegen Schwarzfahren? Ab heute ist das wieder möglich https://www.berliner-zeitung.de/news/berlin-schwarzfahrer-koennen-wieder-ins-gefaengnis-li.231927

Folgen fehlender Substitutionsbehandlung in Haft

Etwa 30 bis 40 Prozent der Inhaftierten in Deutschland sind drogenabhängig. Die Deutsche Aidshilfe geht jedoch davon aus, dass in der Haft nur fünf bis neun Prozent der Opiatabhängigen eine Substitutionsbehandlung erhalten. Nach dem Äquivalenzprinzip haben Menschen in Haft den gleichen Anspruch auf eine Gesundheitsversorgung wie andere. Wozu das Versagen der Substitutionsbehandlung in Haft führen … Weiterlesen

Podcast aus dem Berliner Jugendgefängnis – Zweidrittel FM

Zweidrittel FM ist der Podcast aus dem Berliner Jugendgefängnis. Junge Inhaftierte erzählen über den Alltag in Haft. Weil immer noch zu wenige Menschen wissen, wie das Leben hinter Gittern wirklich ist. Spannende und authentische Podcasts und Musik unter diesem Link: ZWEIDRITTEL FM – Der Podcast aus dem Berliner Jugendknast   Bildquelle: ZWEIDRITTEL FM  

Berliner Landesantidiskriminierungsgesetz (LADG) ist am 21.06.2020 in Kraft getreten

Das Berliner Landesantidiskriminierungsgesetz (LADG) wurde vom Abgeordnetenhaus in seiner Sitzung am 04.06.2020 beschlossen, am 21.06.2020 ist es in Kraft getreten. Es ist das erste seiner Art in Deutschland und schließt eine Rechtslücke, die gerade im Bereich des behördlichen Handelns noch besteht. Fragen und Antworten zum LADG: https://www.berlin.de/sen/lads/recht/ladg/fragen-und-antworten/ Die Ombudsstelle unterstützt und berät Sie kostenfrei bei … Weiterlesen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Konversationstherapien verbieten

Endlich ist es so weit: Eine Kommission aus 46 Vertretern aus Politik und Wissenschaft beim Bundesgesundheitsministerium hat die Anforderungen für ein wirksames Verbot von sogenannten Konversionstherapien vorgelegt. Gemäß der Pressemitteilung des Bundesgesundheitsministeriums vom 11. Juni 2019 ist ein Verbot Konversionstherapien aus medizinischer Sicht geboten und rechtlich möglich. Untermauert wird dieses Ergebnis durch zwei wissenschaftliche Gutachten: … Weiterlesen

„Einrichtung zum Vollzug der Sicherungsverwahrung“

„Einrichtung zum Vollzug der Sicherungsverwahrung“ heißt es offiziell. Wenn ich in Tegel zu Besuch bin, heißt es oft nur kurz: SV-Haus. Am 4. Mai 2011 entschied das Bundesverfassungsgericht, dass sich der Vollzug der Sicherungsverwahrung wesentlich vom Vollzug einer Freiheitsstrafe zu unterscheiden hat. Das neue Berliner Sicherungsverwahrungsvollzugsgesetz (SVVollzG Bln) ist am 1. Juni 2013 in Kraft … Weiterlesen

Aktuelles: Besuchertag statt Tag der offenen Tür und billige Arbeitskräfte im Knast

Die „Tage der offenen Tür in der JVA“ (Süddeutsche Zeitung) sind in Berlin wohl nun erst einmal passé, doch dafür lädt die JVA des Offenen Vollzuges Berlin zum „Besuchertag“ in die Teilanstalt Niederneuendorfer Allee ein. Freitag, 25. Mai 2018 von 12 bis 18 Uhr  Nähere Informationen befinden sich im Flyer auf der Homepage der JVA. Ein Beitrag zur Rentenversicherung … Weiterlesen

Was „passiert“ da eigentlich in Haft?

Über den Ablauf eines strukturierten sozialpädagogischen Erstgesprächs können sich interessierte gerne auf der Internetseite „Standards der Sozialen Arbeit im Berliner Justizvollzug“ informieren.