Tucholski, Ich bin ein Mörder

Ich bin ein Mörder »Ich, Ignaz Wrobel, liebe es, den Schaffner auf dem Omnibus zu betrügen, dann fahre ich umsonst. Ich bin jähzornig: ich habe schon zweimal meinen Bademantel zerrissen, um ihn zu strafen; Krawatten zerschnitten; ein Glas auf den Boden hingefeuert. Ich kann kein Blut sehen. Doch: ich kann Blut sehen, von Tieren. Ein … Weiterlesen

Blick hinter die Kulissen – JVA Moabit

In die Justizvollzugsanstalt Moabit kommt in der Regel nur jemand, wenn ein Haftbefehl vorliegt und ein Ersuchen um Aufnahme zum Vollzug der Untersuchungshaft durch einen Richter angeordnet wird. Eine große Zahl der Inhaftierten sind jedoch Selbststeller (wenn man nach einem Gerichtsurteil zunächst auf freiem Fuß ist). Diese melden sich vor Haftantritt in der JVA des … Weiterlesen

Das sinkende Schiff – die MS JVA Tegel

  Wie man es von einer gelungenen Kreuzfahrt her kennt, weiß man, dass die Reise im Vordergrund steht und nicht das Ziel an sich. Bei einer Kreuzfahrt, sind es die Annehmlichkeiten und die Stationen, die im Gedächtnis bleiben. Hier möchte ich von meiner Reise mit der MS JVA Tegel erzählen. Der Buchungsprozess Der Buchungsprozess begann … Weiterlesen

„Was passiert in den Berliner Knästen??!“

Am Donnerstag, 15. Dezember 2016, lädt die Rosa-Luxemburg-Stiftung zu einer Podiumsdiskussion zur Situation in den Berliner Strafvollzugsanstalten ein. Zahlreiche Schlagzeilen zu den verschiedenen Justizvollzugsanstalten gab es auch 2016 wieder: „Schmuggel-Verdacht gegen Berliner JVA“ „Gefängnis außer Kontrolle“ Dies und vieles mehr wird auf der Kooperationsveranstaltung von Helle Panke e. V. und dem Republikanischen Anwältinnen- und Anwälteverein … Weiterlesen

Inhaftierung statt Geldstrafe?

Eine Ersatzfreiheitsstrafe wird vollzogen, wenn die Tagessätze einer vom Gericht verhängten Geldstrafe nicht bezahlt werden. Die Ursachen können ganz verschieden sein, doch das Risiko, inhaftiert zu werden, ist für arme Menschen größer als für Reiche. Denn laut der Straffälligen- und Bewährungshilfe Berlin e.V.  (sbh fürsorge) „…beziehen 90% der Geldstrafenschuldner in Berlin Transferleistungen.“ Die sbh-Gefangenen Fürsorge … Weiterlesen

Berliner Vollzugsbeirat

Heute tagte der Berliner Vollzugsbeirat. Das ist ein Gremium, das den Berliner Justizsenat zu Fragen rund um den Strafvollzug berät und damit positive Veränderungen im Strafvollzug bewirkten möchte. Besetzt ist das Gremium mit Personen aus der Zivilgesellschaft und deren Institutionen, die sich für die Fortentwicklung des Vollzuges engagieren. Das Treffen des Beirats findet einmal monatlich … Weiterlesen

Schwule-im-Knast-Jubiläum

Die AG Haft von Mann-O-Meter feierte 25jähriges Jubiläum. Anläßlich dieses Anlasses haben wir einen Empfang gegeben und eine Festschrift veröffentlicht. Die Festschrift zum Download: ag_knast_festschrift_neu. Ein Beitrag über den Empfang und ein Interview mit einem Mann, der die Situation in Haft gut kennt findet sich im Männer-Magazin, hier der Link:  http://m-maenner.de/2016/05/schwul-im-gefaengnis-ag-haft-hilft/

Als Vollzugshelfer in der JVA

Vollzugshelfer zu sein bedeutet offiziell: „als freiwilliger Mitarbeiter des Berliner Justizvollzuges dem Inhaftierten zu helfen das Vollzugsziel zu erreichen“. Durch Solidarität und mitmenschliche Zuwendung unterstützen wir den Gefangenen darin seine Straftat zu reflektieren um künftig ein Leben ohne Straftaten zu führen und gleichzeitig geht es darum Vorurteile gegenüber Strafgefangene in der Gesellschaft abzubauen. Schwulsein im … Weiterlesen

Willkommen auf unserem Blog!

Wir heißen Dich Willkommen auf unserem Blog! Schön, dass Du her gefunden hast. Wir, das sind die Mitarbeiter der AG Haft von Mann-O-Meter e.V., ein einmaliges Projekt hier in Berlin, das sich für schwule und bisexuelle Männer in Haft engagiert. Wir sind einzigartig in ganz Deutschland, denn ein offen schwules Projekt findet sich sonst nirgends … Weiterlesen